Regatta-Teilnehmer

Kein Seemeister in der Saison 2016

Kein Seemeister in der Saison 2016

Weil der Wind am Samstag überhaupt nicht wollte und eine am Sonntag schon fast begonnene Wettfahrt aus dem gleichen Grund unmittelbar vor dem Start abgebrochen werden musste, konnte die Regatta nicht durchgeführt werden. Der Titel des Seemeisters 2016 bleibt somit verwaist.

Die Windvorhersage war nicht berauschend. Höchstens 4 kn hatten die Meteorologen berechnet. Trotz dieser mauen Aussichten hatten sich 15 Crews zur Meldung entschlossen und auch unsere Segelfreunde Eva und Wolfgang Hirschböck hatten ihre h26 vom Attersee an den Steinberger See getrailert. Am Samstag begann dann das lange Warten. Die Oberfläche des Sees kräuselte sich aber nur manchmal leicht und das auch nur an einen wenigen Stellen, so dass an eine Wettfahrt an diesem Nachmittag nicht zu denken war.

Am Sonntag sollte es ein wenig mehr werden und tatsächlich schien der richtige Zeitpunkt am späten Vormittag gekommen zu sein. Wettfahrtleiter Stefan Kreiß ließ auslaufen. Es sah ganz gut aus, aber kurz vor dem Start dümpelten wieder alle vor der Startlinie. Die Wettfahrt war somit schon vor dem Start wieder zu Ende. Da sich der Wind partout nicht einstellen wollte, konnte somit ein Seemeister 2016 nicht ermittelt werden. Schade. Erst am späten Nachmittag - zu spät für die Regatta- kam der Wind als Vorbote der Unwetter, die sich in der folgenden Nacht über weiten Teilen Deutschlands entladen sollten.

Natürlich gab`s auch keine Siegerehrung, aber die mittlerweile schon traditionellen Lose für die gemeldeten Crewes, so dass sich der Eine oder Andere zumindest bei der Tombola im Herbst als „Sieger“ fühlen können wird.

Ein besonderes Highlight war nach dem Schlusswort der Regattaleitung die Möglichkeit der Vereinsmitglieder mit der „J70“ im aufkommenden Wind einige Runden auf dem See zu drehen. Das Angebot wurde reichlich genutzt und die Segler waren begeistert vom neuen, äußerst sportlichen Vereins-Regattaboot. Vielleicht findet sich ja noch eine weitere „J70“ –Crew ein!

Nachdem  zahlreiches Interesse bekundet wurde, wird nach der Sommerregatta am 17.7.16 eine weitere „Schnupperstunde“ mit der „J70“  eingeplant.

 

Die nächste Regatta wird am Sonntag, 12. Juni 2016, gestartet. Startbereitschaft für die „1. Spassregatta 2016“ ist ab 13 Uhr. Bitte vorher anmelden - die Organisatoren haben es dann leichter. Danke.



Foto: (c) / Text: / Datum: 2016-05-31 / 1 / 199


Steinberger Yacht-Club e.V. | 1. Vorsitzender Josef Schwarz | Holzheimer Weg 14 | 92449 Steinberg am See | Telefon: +49 9431 7589520