Ehrengäste und Geehrte Mitglieder

25 Jahre Steinberger Yacht-Club

http://cms.syc87.de/datenbank/bildergalerien

Auf eine erfolgreiche Zeit konnten die Mitglieder des Yachtclubs und die Ehrengäste bei der Jubiläumsfeier zurückblicken. Selbst durchgestandene „Stürme“ konnten den aufstrebenden Verein nicht beeinträchtigen.

42 Segelbegeisterte hatten sich am 03. Januar 1987 im Gasthof Fenzl getroffen und den Steinberger Yachtclub gegründet. Sie hatten das Potential des damals, nach Ende des Braunkohleabbaus, neu entstandenen größten Sees in Ostbayern schon früh erkannt. 345 Mitglieder zählt der ständig wachsende Club zwischenzeitlich. Ihnen steht ein seines gleichen suchendes Vereinsgelände mit ansprechendem Clubhaus und gepflegten Steganlagen zur Verfügung.   

Zahlreiche Gäste konnte der Vorsitzende des SYC, Josef Schwarz, bei der Jubiläumsveranstaltung am 16. Juni 2012 in der Gaststätte Fenzl in Steinberg begrüßen. Darunter auch Joerg von Hoermann, den Vorsitzenden des Bayerischen Seglerverbandes, der mit seiner Ehefrau angereist war, und Timo Haß als Vertreter des Deutschen Seglerverbandes. Der Einladung gefolgt waren auch die Vorsitzenden des Yacht-Club-Weiden, Thomas Sparrer und vom YC Neunburg v. Wald Josef Hanweck. Der Yacht-Club Weiden hatte auch den Shanty Chor  mitgebracht, der die Veranstaltung im Wechsel mit der Schweizer Gruppe „Paravent“ musikalisch begleitete.

 

In seiner kurzen Begrüßung betonte Josef Schwarz  Werte wie Zusammenhalt und Entspannung, die aus dem Segeln „mehr als nur die Fortbewegung auf dem Wasser“ machten. Erfolge gehörten zum Vereinsleben genauso wie Enttäuschungen.

Bürgermeister Jakob Scharf begrüßte es, dass der Verein nach anfänglicher Skepsis zwischenzeitlich in der Gemeinde Steinberg am See etabliert sei und zeigte sich von den Leistungen beeindruckt. Seiner Initiative sei es zu verdanken, dass der Ort Steinberg Namensgeber des Clubs geworden sei. Verschweigen wolle er aber auch nicht, dass der Verein so manchen „Sturm“  meistern musste. Der Bürgermeister bedankte sich für die Durchführung der Lampionfahrten anlässlich der Steinberger Seefeste und die würdige Vertretung des Ortes bei nationalen und internationalen Regatten. Er überreichte einen limitierten Stich von Steinberg am See.



Grüße vom urlaubsbedingt abwesenden Landrat Volker Liedtke überbrachte sein Stellvertreter Joachim Hanisch. Er würdigte die Pionierarbeit der Vereinsgründer und lobte den offensichtlich Zusammenhalt und die Geselligkeit der Segler, die trotz des Sportes nicht zu kurz komme. An Josef Schwarz überreichte er einen Scheck.

Eine eigens für den Deutschen Seglerverband limitiert angefertigte Klampe war das Gastgeschenk von Timo Haß, der als Repräsentant des nationalen Verbandes nach Steinberg am See gereist war. Er appellierte daran, auch den sportlichen Gedanken hoch zu halten und vor allem die Jugendarbeit weiter zu führen.

.

Der Vorsitzenden des Bayerischen Seglerverbandes, Joerg von Hoermann  war es vorbehalten, die Festrede vorzutragen. Er ließ die Geschichte des Sees und des Clubs, vom Braunkohleabbau über das Ende des Tagebaus bis zur Entstehung des Sees bis zur Gründung des Vereins Revue passieren. Schon im Gründungsjahr habe man die Jungfern-Regatta ausrichten können, an der 26 Boote teilnahmen. Nach zähen Verhandlungen sei es der damaligen Führung des Vereins gelungen, einen beständigen Erbpachtvertrag mit der damaligen Bayernwerk AG zu schließen und damit das Fundament für die Vereinsentwicklung zu schaffen. Joerg von Hoermann zeigte sich vom intakten Clubleben und dem prächtigen Vereinsgelände beeindruckt. Als Gastgeschenk wird der „Chef“ der bayerischen Segler für die kommenden Seemeisterschaften einen Wanderpokal spenden.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung der Mitglieder, die dem Club seit 25 Jahren die Treue halten. Josef Schwarz und der 2. Vorsitzende Manfred Schiegl überreichten Urkunden und Ehrenzeichen an Johann Bohmann, Hedwig u. Hans Dobmeier, Rita u. Anton Eiselbrecher. Dr. Rudolf Frankerl, Silvia u. Rudolf Habicht, Irene u. Peter Kaaden, Leo Linke, Horst Mandl, Gabriele u. Herbert Meier, Anneliese u. Helmut Rösch, Maria u. Peter Schafberger. Ludwig Schild, Günter Wessling, Dr. Peter Wessling und Josef Wiesnet.

Zum Abschluss trat Peter Kaaden, langjähriger Vorsitzender und Ehrenmitglied des SYC, ans Rednerpult. Mit bewegenden Worten übergab er an Josef Schwarz vier große Alben, die die Entwicklung und die Geschichte des Steinberger Yachtclub dokumentieren, verbunden mit dem Wunsch, die Bände den Vereinsmitgliedern bei Veranstaltungen und passenden Gelegenheiten zur Ansicht zur Verfügung zu stellen.
 

Zum  Abschluss gab der „Shanty-Chor“ noch einige Seemannslieder zum Besten und wurde mit „Zugabe-Rufen“ begeistert verabschiedet.

Alle Gäste und Mitglieder würdigten den gelungenen und kurzweiligen Festabend.



Foto: (c) WB / Text: / Datum: 2012-06-20 / 1 / 139



BILDERGALERIE

Steinberger Yacht-Club e.V. | 1. Vorsitzender Josef Schwarz | Holzheimer Weg 14 | 92449 Steinberg am See | Telefon: +49 9431 7589520