Glanzpunkt am Kran

Mit den Oberflächenbefestigungen des Zufahrtsweges zum Kran (von der Slipanlage bis zum Anschluss an den Gemeinde-Rundweg) und den Arbeits- und Stellflächen im Bereich Kran und Takelmast wurde der Bauabschnitt „Krananlage und Zufahrt“ abgeschlossen. Damit wurde den Beschlüssen der Hauptversammlungen 2008 und 2009 entsprochen. Die im Bereich Kran und Takelmast bestehenden 34 qm großen Flächen, mit Abschluss zur Spundwand, wurden mit Gitterrosten versehen, um eine Verschmutzung beim Betreten der zu kranenden Boote zu reduzieren bzw. zu vermeiden. Am 4. September 2009 wurden durch A. Friedrich, J. Schwarz, G. Wessling u. H. D. Wider Betonrandsteine als Abschluss zu den Teerflächen verlegt und das Bodenareal für die spätere Rostauflage vorbereitet. Das Einbringen der Roste selbst erfolgte am 11. September 2009 durch das oben genannte Team, zu dem noch A. Kallmeyer hinzustieß. Insgesamt wurden 38 Betonsteine – 100 x 25 x 8 cm - auf Split als Unterlage für die Roste verlegt und niveaueben ausgerichtet. Die Flächen zwischen den Steinen wurden ebenfalls mit Split aufgefüllt; zur Verbesserung der Optik und späteren, leichteren Grünwuchsbekämpfung. Das anschließende Auflegen und Ausrichten der Roste selbst, war im Gegensatz zur planmäßigen und korrekten Vorarbeit, ein körperlich leichtes Arbeiten. Die verbleibende Eckanschlussfläche zur Spundwand wurde mit 40 x 40 cm großen Granitplatten verlegt und fügt sich harmonisch in das Gesamtbild. Funktionell und optisch gelungen wertet unsere neu gestaltete Hafenanlage das Erscheinungsbild des Yachtclubs auf. Autor: H.D. Wider

Foto: (c) / Text: / Datum: 2009-09-23 / 1 / 105


Steinberger Yacht-Club e.V. | 1. Vorsitzender Josef Schwarz | Holzheimer Weg 14 | 92449 Steinberg am See | Telefon: +49 9431 7589520