Steinberger Yachtclub SYC Segeln Schwandorf




  |  Achtung: Terminverschiebung Saisonabschlussfeier am 21.10.17 - Anmeldung erforderlich!  21.10.2017  17:00 Uhr Ort: Vereinsheim  |  
Steinberger Yachtclub SYC Segeln Schwandorf

Vereinsgeschichte


Der Steinberger Yacht-Club wurde am 03. Januar 1987 gegründet. Das Protokoll der Gründungsversammlung weist für dieses Datum 43 Mitglieder aus. Der erste Vorsitzende war Peter Bornhold.

Seine Heimat fand der Steinberger Yacht-Club auf einem wunderschönen Gelände an der Südost-Seite des Steinberger Sees. Der See ist Teil des Oberpfälzer Seenlandes welches durch den Tagebau von Braunkohle entstanden ist. Der See ist mit ca. 190 Hektar und einem Durchmesser von fast 2 km der größte See in Ostbayern und hat eine Wassertiefe von bis zu 54 Meter.

Der Steinberger Yacht-Club zählt z.Zt. ca. 340 Mitglieder und ist so einer der größten Clubs in der Oberpfalz. Der Traum vom eigenen Clubheim wurde für die Segler 1997 Wirklichkeit. Nach langen und schwierigen Verhandlungen, die der damalige 1.Vorsitzende Peter Kaaden führte, konnte mit dem Bau endlich 1996 begonnen werden. Das Clubheim entstand hauptsächlich in Eigenregie. Die Aufzeichnungen weisen aus, dass 4030 Arbeitsstunden durch die Mitglieder geleistet wurden.

Das Clubleben wird sowohl durch intensive sportliche, wie auch gesellschaftliche Ereignisse gekennzeichnet. Zu den sportlichen Höhepunkten zählte die bis 2012 aus getragene Ranglistenregatta der Laser- und der FD Segler. Darüber hinaus richtet der SYC eine Seemeisterschaft und eine Vereinsmeisterschaft aus. Letztere wird in 2 Läufen ausgefahren. Auch der Nachwuchs kommt beim Steinberger Yacht-Club auf seine Kosten. Jährliches Training und ein Lauf zur Ostbayerischen Opti-Liga sind fest im Jahresprogramm etabliert. 

Auf der Jahreshauptversammlung 2004 wurde Josef Schwarz zum 1. Vorsitzenden gewählt, der seitdem die Vereinsgeschäfte führt.  Peter Kaaden wurde wegen seiner Verdienste um den Steinberger Yacht-Club von den Mitgliedern zum Ehrenmitglied ernannt.